Meine Ex hat meinen Mann ausgepeitscht!

Nachdem ich den Schock überwunden hatte und mich damit abfand, dass meine Ex bereits eine Transe aus meinem Mann gemacht hat, dachte ich, dass es schlimmer nicht mehr kommen könne. Wieder einmal waren wir mit Freunden verabredet. Zu sechst sollte es ein schöner Spieleabend werden. Eigentlich stehe ich überhaupt nicht auf Spieleabende, aber wenn es um „Tabu“ geht, ist das doch irgendwie anders. Tabu spielen wir alle wirklich sehr gerne und die Abende bzw. Nächte sind unglaublich lustig.

Wir spielten also einige Stunden, hatten riesigen Spaß und irgendwann mussten dann alle aufbrechen, da es schon sehr spät war. Ich war froh, den Abend ohne schminkende oder andere unangenehme Situationen überstanden zu haben. Nur kurz verschwand ich im Bad und als ich zurückkam, stoppte mein Herz! Erneut hörte ich bereits vom Bad aus schallendes Gelächter und dachte wieder einmal – naiv, wie ich wohl bin -, dass jemand einen Witz erzählt hat oder noch über die Tabu-Situationen gelacht wird. Stattdessen sehe ich, wie alle auf der Couch sitzen und sich vor Lachen krümmen.

Falsch. Nicht alle. Meine Ex und mein Mann sitzen nicht auf der Couch und lachen auch nicht! Meine Ex steht am Fenster mit dem Dreh-Ding der Jalousie in der Hand. Mit diesem langen, durchsichtigen Stab, den sie scheinbar abmontiert hat. Keine Ahnung, wie sie bei drei Meter hohen Decken und Fenstern da dran gekommen sein kann!? Sie hält diesen Stab aber nicht nur, sondern schlägt damit auf den Arsch meines Mannes! Mit offenem Mund bleibe ich in der Zimmertür stehen und starre abwechselnd auf die beiden und auf die gekrümmten Wesen auf der Couch. Mein Mann kichert höchst feminin und streckt ihr in S-Pose seinen Hintern entgegen. Meine Augen weiten sich und ich denke, dass sie gleich aus mir rausfallen!

Meine Ex ist von der Situation sichtlich angetan und in ihrer schwarzen engen Lederhose mit hohen Stiefeln steht sie tatsächlich im Wohnzimmer unserer Freunde und peitscht ordentlich knallend meinen Mann mit dem Jalousiestab aus! Immer und immer wieder und in Kombination mit abwechselnd seinem Gekicher und verhaltenen „Au“-Schreien, bei denen er sein Becken feminin nach vorne wirft. Das ergibt dann quasi eine Trockenfickbewegung! Ich drehe mich auf dem Absatz um, stürze ins Bad und werfe mir Unmengen an eiskaltem Wasser ins Gesicht. Ich starre in den Spiegel und sehe, wie die Wassertropfen von meinem Gesicht Richtung Waschbecken fallen. Ich kann es nicht fassen: Meine Ex spielt vor all unseren Freunden 50 Shades of Grey mit meinem Mann!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.