Meine Ex schläft nackt mit Katzen in einem Schlafsack!

Ich bin wirklich verliebt. Sie ist das hübscheste Mädchen, das ich mir vorstellen kann und ich sehe sie immer in der Ferne und beobachte sie. Irgendwann fasse ich Mut und spreche sie an. Was dann geschieht, könnte traumhaft werden … Wir verstehen uns auf Anhieb, haben sehr schnell unsere ersten Dates und alles sieht super aus. Sie vor allem, die eine Vorliebe fürs Nacktschlafen hat. Bis ich dann doch feststelle, dass wir einfach nicht zusammen passen. Und so ernüchternd es ist, so schmerzhaft ist es auch.

Wie dem auch sei. Jahre sind vergangen und zufällig bin ich in derselben Stadt, in der sie inzwischen lebt. Dank sozialer Netzwerke hatten wir sporadisch alle paar Jahre mal Kontakt. Vor meiner Reise schreibe ich ihr also, dass sich in der Stadt bin und schlage ein Treffen vor. Sie stimmt zu, meint aber, dass sie nicht viel Zeit hat und ich deswegen am besten direkt bei ihr zu Hause vorbeischaue. Gesagt, getan. Wir verabreden uns und im Grunde genommen freue ich mich ein wenig auf das Wiedersehen. Ich bringe ihr von der Tankstelle einen Schokoriegel mit, den sie immer sehr gemocht hat.

Sie wohnt im zweiten Obergeschoss in einem Vorort der Stadt. Ich gehe die Treppen hinauf und bin gespannt, was mich erwartet. Sie öffnet mir die Tür und sieht fast noch aus wie früher. Immer noch so ein hübsches Gesicht – nur eben etwas älter. Was mir direkt auffällt, sind ihre stark behaarten Arme. Früher hat sie sich die Arme immer rasiert und viel Wert auf jegliche Haarfreiheit gelegt. Sie trägt eine weiße Bluse und eine schwarze Anzughose. Aha, so sieht man also aus, wenn man promoviert. Sie scheint mitten im Leben zu stehen. Freut mich für sie! Wirklich!

Sie bittet mich in die Küche und meint, dass sie leider nicht zum Aufräumen kam. Entschuldigt sich. Freut sich riesig über den Schokoriegel. Kurz umarmen wir uns. Sie lebt in einem kleinen Apartment, das neben der Küche nur noch aus einem Wohn- und Schlafzimmer in einem besteht. Eine Studio-Wohnung also. Wir trinken einen Kaffee und verstehen uns soweit gut. Dann fragt sie, ob ich ihren Wohnbereich auch sehen möchte. Ich stimme zu und wir gehen in das Zimmer.

Irritiert sehe ich mich um. Es gibt jede Menge verschrammte, schwarze Regalbretter an den Wänden, etliche Kratzbäume, eine Isomatte auf dem Boden mit einem abgenutzten Schlafsack in olivgrün darauf – und wahnsinnig viele Katzen. Mindestens zehn Stück, in allen Farben und Größen. Überall stehen offene Katzenfutterdosen herum und es stinkt abscheulich. Ich denke, dass es auch nach Katzenpisse riecht! Ich frage sie verwirrt, wo ihr Bett steht. Sie sieht mich mindestens ebenso irritiert an und meint, dass sie doch im Schlafsack schlafe. Mit ihren Katzen. Ich starre sie an: „Du schläfst im Schlafsack, mit den Katzen?“ Ich stelle mir meine inzwischen vermutlich überall stark von Haaren bewucherte Ex vor, wie sie nackt mit ihren Katzen auf dem Boden im Schlafsack kuschelt. Inmitten von Katzenpisse und Katzenfutter! Naja: Lieber mit den Katzen als mit mir …

Ein Gedanke zu “Meine Ex schläft nackt mit Katzen in einem Schlafsack!

Schreibe einen Kommentar zu Markus Schuster Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.