Meine Ex hängt einen Siebenschläfer neben die Tomate!

So richtig Ex und Ex waren wir irgendwie nie, sondern vielmehr Freunde. Das liegt vermutlich daran, dass die Sache mit uns keinen Monat gehalten hat und die Zeit in der wir befreundet waren, die unserer Beziehung um Lichtjahre übertroffen hat … Wenn ich bei ihr bin, staune ich immer wieder über den riesigen Garten, den sie hat. Laut ihr sind jeden Tag die verschiedensten Tiere dort unterwegs – von Füchsen über Kaninchen, Salamander und fremde Katzen bis hin zu Siebenschläfern. Voll der Zoo!

Manchmal bringt eine ihrer Katzen tote Tiere mit nach Hause. Ich habe mich nie für Katzen interessiert, aber scheinbar machen die das. Finde ich eklig! Sie auch, aber immerhin beerdigt sie die Tiere dann sorgfältig am Rande ihres gigantischen Grundstücks. Bei einem meiner Besuche finde einen toten Siebenschläfer, auf den ich sie hinweise, da er am Rand der Terrasse liegt. Meine Ex wirkt heute sehr gestresst und scheint sich nicht sonderlich für das tote Tier zu interessieren. Das wundert mich, denn wie gesagt, sie ist da sonst sehr engagiert. Als ich sie nochmals auf den Siebenschläfer anspreche, da er auch nicht weit vom Grill entfernt liegt und wir bald essen wollen, verstört mich das was dann passiert total!

Sie greift kurzerhand, genervt und stöhnend zum an die Wand gelehnten Spaten, schiebt den toten Siebenschläfer gegen die Raufaserwand und auf die Schaufel, stampft, den Spaten wie eine Lanze nach vorne haltend, die Treppen zum Gemüsebeet hinauf und wirft den toten Siebenschläfer in Richtung Waldrand. Vermutlich wollte sie die Wiese an der Felswand hinter dem Beet treffen, aber das gelang ihr nicht … Ich stehe also fassungslos – und neben gut riechendem Gegrilltem – auf ihrer Terrasse und sehe, wie der tote Siebenschläfer über einem Teil des Tomatenstrauchs baumelt. Direkt neben einer knallig roten, dicken Tomate …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.